Schwere Verbrennungen

Benzin als Grillanzünder verwendet - Mann schwer verletzt

Aschaffenburg - Beim Grillen hat sich ein Mann in Aschaffenburg schwer verletzt, als er die Glut mit Benzin anfachen wollte.

Die Verpuffung setzte die Kleidung des 33-Jährigen in Brand. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, konnten Anwesende die Flammen rasch löschen. Aber der Mann erlitt schwere Verbrennungen an Brust, Schulter und Beinen. Per Hubschrauber wurde er in eine Spezialklinik in Offenbach geflogen.

Die Polizei nimmt diesen Fall zum Anlass darauf hinzuweisen, nur zugelassene Grillanzünder zu verwenden. Brennbare Flüssigkeiten wie Benzin oder Spiritus sollten nicht in offenes Feuer geschüttet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare