Besoffen Auto geklaut und Getränkemarkt gerammt

+
Die besoffenen jungen Männer ahben den geklauten Wagen mit der Aufschrift "Crashtest" an die Wand eines Getränkemarktes in Peiting gesetzt.

Peiting - Wahnsinns-Aktion im Suff: Zwei junge Männer haben am Samstagabend in Peiting ein Auto aufgebrochen. Kurz darauf verursachten sie einen Unfall mit dem Wagen auf dem "Crashtest" stand.

Laut Polizei tranken ein Landsberger (19) und ein Schongauer (20) im Lauf des Samstags zusammen mit ein paar Freunden ein paar Bier und eine Flasche Wodka. Im Suff kam ihnen die Schnapsidee, ein Auto zu klauen. Gegen 20.40 Uhr entdeckten sie in der Weidachstraße den 16 Jahre alten VW-Polo eines 31jährigen Schongauers. Die beiden Betrunkenen traten die Scheibe der Fahrertür ein und knackten so den Wagen.

Der 19-Jährige wollte den Wagen zunächst kurzschließen. Dann bemerkte er, dass der Zündschlüssel des Autos beim Schalthebel lag. So konnten die beiden Täter den Polo problemlos starten und losfahren.

Die Trunkenheitsfahrt sollte bald böse ausgehen: An der Einmündung Sparkassenplatz/Azamstraße verlor der Fahrer die Kontrolle über den Wagen krachte gegen das Hauseck eines Getränkemarktes. Er und sein 20-Jähriger Beifahrer wurden bei dem Aufprall leicht verletzt.

Die beiden hätten auch kaum unbemerkt flüchten können: Mieter des Hauses rannten aufgeregt auf die Straße, da durch den Aufprall des Wagens in ihrer Wohnung alles wackelte - sie sprachen sogar davon, dass es sich wie ein Erdbeben anfühlte.

Der 19-Jährige, der gar keinen Führerschein besitzt, mußte sich einer Blutennahme unterziehen. Der geklaute Polo wurde bei dem Unfall total demoliert. Die Hausfassade des Getränkemarktes wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen.

fro

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Er wollte in den Bergen wandern: Wissenschaftler (39) aus Ulm vermisst - Spur führt nach Bayern
Er wollte in den Bergen wandern: Wissenschaftler (39) aus Ulm vermisst - Spur führt nach Bayern

Kommentare