Ganz schön dämlich

Betrunken mit dem Auto zur Polizei gefahren

Münchberg - Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln: In Oberfranken ist ein 31-Jähriger betrunken mit seinem Auto zum Polizeirevier gefahren.

Ein Mann in Oberfranken ist angetrunken mit dem Auto zur Polizei gefahren. Der 31-Jährige wollte sich in der Nacht zum Donnerstag auf dem Revier in Münchberg (Landkreis Hof) wegen eines Bußgeldbescheides informieren. Im Gespräch merkten die Beamten, dass er eine Alkoholfahne hatte - ein Test ergab 0,76 Promille, wie die Polizei mitteilte. Der Mann bekam ein Fahrverbot sowie ein Bußgeld aufgebrummt - und musste zu Fuß nach Hause gehen.

dpa

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare