Gegen Festnahme gewehrt

Betrunkene Frau beißt Polizisten

Salz  - Mit einem Biss  in den Finger eines Beamten hat sich eine randalierende Frau im unterfränkischen Salz (Kreis Rhön-Grabfeld) gegen die Polizei zur Wehr gesetzt. Auch der Kollege des Gebissenen erlitt Blessuren.

Die betrunkene 38-Jährige hatte sich in der Nacht zum Samstag vehement geweigert, die Wohnung ihres Ex-Freundes zu verlassen, teilte die Polizei mit. Bei ihrer Festnahme versuchte sie schließlich, die Beamten durch lautstarkes Gebrüll, Beißen und Treten abzuwehren.

Der 37 Jahre alte Beamte erlitt Bissverletzungen, seine Kollegin kam mit Kratzern davon. Als die Frau schließlich überwältigt werden konnte, wurde sie zum Ausnüchtern in eine Arrestzelle gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Beleidigung eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf

Kommentare