Um Geldbeutel zu holen

Betrunkener fährt mit dem Auto zur Polizei

Bad Wörishofen - Um seine mit 800 Euro Bargeld gefüllte Geldbörse abzuholen, ist ein 47-Jähriger am Montagabend betrunken mit dem Auto zur Polizei gefahren.

Ein ehrlicher Finder hatte die verloren gegangene Börse bei den Beamten abgegeben. Der Unterallgäuer roch beim Betreten der Polizeistation jedoch so stark nach Alkohol, dass die Beamten den 47-Jährigen zum Alkoholtest baten. Knapp ein Promille Alkohol habe der 47-Jährige im Blut gehabt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Mann wird nun einen guten Teil seines zurück erhaltenen Geldes als Bußgeld abgeben müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare