Von Polizisten gerettet

Betrunkener stürzt am Würzburger Hauptbahnhof auf Gleis

Würzburg - Betrunkene haben oft Glück: So wie der Mann, der im Würzburger Hauptbahnhof auf die Gleise gestürzt ist. Ein Zug war zu der Zeit nicht in Sicht.

Nach Angaben der Bundespolizeiinspektion Würzburg vom Freitag konnte der 34-Jährige am Donnerstag aber von einer Streife wieder zurück auf den Bahnsteig gehievt werden. Der Betrunkene war zuvor über den Bahnsteig getorkelt und schließlich auf das Gleis gestürzt. Glücklicherweise sei dort in diesem Moment kein Zug gekommen, hieß es. Die Nacht verbrachte der 34-Jährige schließlich in einer Ausnüchterungszelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare