6000 Fotos pro Monat

Das ist der Super-Blitzer vom Irschenberg

+
Die Anlage ist in die Schilderbrücke inte­griert. Das Gerät zeichnet pausenlos auf

Irschenberg - Die Messanlage am Irschenberg in Richtung München sorgt für Bußgeld-Rekorde – und für viel Arbeit am Gericht.

Manchmal wird man vom Erfolg überrollt. So, wie die Behörden mit ihrer Super-Blitzeranlage auf der A8 am Irschenberg in Fahrtrichtung München. Hier werden im Schnitt pro Monat bis zu 6000 Fotos gemacht. Zu Sommerferienzeiten sind es glatt dreimal soviel. Die Flut der Verwarnungen bringt das zuständige Amtsgericht in Miesbach an die Kapazitätsgrenze, wenn es dort wieder in der Sitzungsordnung heißt: OWi StVO (Ordnungswidrigkeit Straßenverkehrsordnung) „140 Verhandlungen haben wir durchschnittlich pro Monat“, sagt Richterin Elke Dellner. Nur wegen dieser einen Anlage, die in der Schilderbrücke installiert ist und alle drei Fahrspuren digital überwacht.

An der Stelle herrscht eine Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern. Doch die Gefällstrecke, die als Unfallschwerpunkt gilt, verleitet viele – zu viele … Wer 20 Stundenkilometer zu schnell ist, kommt mit einer Verwarnung über 30 Euro davon, zwischen 21 und 40 gibt es bereits einen Punkt, ab Tempo 141 ist Fahrverbot angesagt.

Wer sich mit derlei Sanktionen nicht abfinden will und Einspruch einlegt, landet am Amtsgericht Miesbach. Dort sind laut Miesbacher Merkur vier Amtsrichter mit Tempovergehen betraut. Damit sei, so sagt Amtsgerichtsdirektor Klaus Jürgen Schmid, das Gericht auch das am höchsten belastete im Zuständigkeitsbereich des Landgerichts München II. Schmid: „Dieser Blitzer übersteigt alles.“

Doch warum wollen es die Autofahrer nicht lernen? Dass die Anlage so erfolgreich ist, dafür gibt es jedenfalls Gründe: Das Gerät zeichnet ununterbrochen auf. Wenn man es bemerkt, ist es schon zu spät. Zudem ist die Anlage gut getarnt.

Doch selbst wenn man davon weiß und sich korrekt verhält, schützt dies nicht vor Strafe: So bremste erst ein Grünwalder (50) in Kenntnis des Blitzers seinen BMW brav ab. Danach ließ er es laufen. Und wurde ertappt. Von einer Zivilstreife. Bei Tempo 150.

MC

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare