Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet

Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet

Alle Messstellen

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: So viele Raser wurden geschnappt

+
Rund 1.900 Polizisten sind beim Blitzmarathon am 3. April 2019 in ganz Bayern unterwegs.

Am Mittwoch, 3. April 2019, ist wieder Blitzmarathon in Bayern: Wir zeigen alle Messstellen im Freistaat. Hier stehen heute die Blitzer in Bayern.

Update vom 4. April, 15.42 Uhr: 

Beim Blitzmarathon hat die Polizei heuer deutlich mehr Schnellfahrer erwischt als im Vorjahr. Insgesamt wurden fast 11 000 Fahrer mit zu hoher Geschwindigkeit geblitzt. Im vergangenen Jahr waren es noch rund 8500 gewesen. Warum in diesem Jahr so viel mehr Verkehrssünder erwischt wurden, konnte sich ein Sprecher des Innenministeriums nicht erklären. Den heftigsten Verstoß beging ein Mann in Neusäß bei Augsburg. Mit 160 Stundenkilometern fuhr er durch eine Tempo-70-Zone. Ihm drohen nun eine Geldstrafe, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

Besonders schnell war übrigens ein Mann aus dem Landkreis Miesbach unterwegs, berichtet Merkur.de*.

„Wir müssen auch weiterhin auf verstärkte Geschwindigkeitskontrollen setzen, solange noch so viele Unbelehrbare unterwegs sind“, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). Für ihn sei es unverständlich, dass vielen Autofahrern nicht bewusst sei, wie gefährlich zu schnelles Fahren sein kann. „Raser setzen nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel, sondern auch das von anderen.“ Überhöhte Geschwindigkeit sei oft lebensgefährlich und die Hauptursache für schwere Verkehrsunfälle. Im vergangenen Jahr waren 191 Menschen wegen zu hoher Geschwindigkeit auf Bayerns Straßen ums Leben gekommen.

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Hier wurde geblitzt

Klar: Sie halten sich zu jeder Zeit an die geltenden Tempo-Limits. Diese Vorgaben zu reißen, ist nämlich nicht nur gefährlich – es kann auch richtig teuer werden. Das wissen Sie natürlich. Deswegen nur ein Hinweis am Rande: Am Mittwoch, 3. April 2019, ab 6.00 Uhr in der Früh zückt die Polizei die Radar-Pistolen: 24 Stunden Blitzermarathon in Bayern!

Von Mittwoch 3. April, 6.00 Uhr bis Donnerstag 4. April, 6.00 Uhr stellt die Polizei wieder verstärkt Radarkontrollen auf.

In München wird in gleich 128 Straßen kontrolliert. Darunter: Leopoldstraße, Landshuter Allee, Isarring und Ingolstädter Straße. Aber auch kleinere Straßen wie die Johann-Clanze-Straße oder Marklandstraße stehen unter Beschuss. Wir haben bereits alle Messstellen beim Blitzmarathon 2019 in München zusammengefasst.

Rund 1.900 Polizisten sind in ganz Bayern unterwegs, richten an 2.000 Messstellen im Freistaat die Radarpistolen aus. Zudem sind beim Blitzmarathon 2019 etwa 50 Bedienstete der Gemeinden und Zweckverbände der kommunalen Verkehrsüberwachung im Einsatz.

Denn: „Überhöhte Geschwindigkeit ist kein Kavaliersdelikt, sondern häufig lebensgefährlich“, sagt Innenminister Joachim Herrmann (CSU). „Zu schnelles Fahren ist die Hauptursache für schwere Verkehrsunfälle.“ Knapp ein Drittel der Verkehrstoten auf Bayerns Straßen gehe darauf zurück.

Blitzmarathon 2019 in Bayern: Wie teuer kann's eigentlich werden?

Der bayerischen Polizei gehe es nicht darum, möglichst viele Verwarnungen auszusprechen oder Bußgeldbescheide zu verschicken, betont Innenminister Herrmann. Deshalb hat sein Innenministerium schon vor dem Blitzmarathon am 3. April 2019 alle Messstellen vorab bekannt geben.

Letztes Jahr hat die Polizei in Bayern beim Blitzermarathon übrigens 8.466 Raser ertappt - auch damals wurden alle Messstellen im Vorfeld bekannt gegeben. Interessiert hat es die Raser aber wohl nicht.

Besonders schnell fuhr ein 35-jähriger Mann: Statt der erlaubten 100 Kilometer pro Stunde brauste er mit 189 an der Radarfalle vorbei.

Zwar waren 2018 im Vergleich zum Vorjahr weniger Menschen bei Geschwindigkeitsunfällen ums Leben gekommen (191 im Jahr 2018, 226 im Jahr 2017). Doch noch immer müssen zu viele Menschen aufgrund zu hoher Geschwindigkeiten ihr Leben lassen. Dafür möchte man mit der jährlichen Aktion sensibilisieren.

Der bayerische Blitzermarathon findet 2019 bereits zum siebten Mal statt und ist Teil des europaweiten „Speedmarathons“. Auch in anderen Bundesländern kontrolliert die Polizei fleißig die vorbei sausenden Autos.

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Hier stehen die Blitzer in Bayern

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Alle Blitzer in Oberbayern

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Alle Blitzer in Niederbayern

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Alle Blitzer in Schwaben

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Alle Blitzer in Oberfranken

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Alle Blitzer in Mittelfranken

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Alle Blitzer in Unterfranken

Blitzmarathon im April 2019 in Bayern: Alle Blitzer in der Oberpfalz

Polizisten bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Garmisch-Partenkirchen.

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messtellen in der Region

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Weilheim-Schongau

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Dachau

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Erding

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Miesbach

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Bad Tölz / Wolfratshausen

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Freising

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Fürstenfeldbruck

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Starnberg 

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis Ebersberg

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Landkreis München

Blitzmarathon 2019 in Oberbayern: Alle Messstellen im Würmtal

sev/fro

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet
Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet
Wetter in Bayern: Auf Sonnen-Wochenende folgt tagelanger Dauerregen - Warnung vor Sturm
Wetter in Bayern: Auf Sonnen-Wochenende folgt tagelanger Dauerregen - Warnung vor Sturm
Ex-Radprofi und Frau tot aufgefunden: Ermittler äußern schrecklichen Verdacht - Obduktion abgeschlossen
Ex-Radprofi und Frau tot aufgefunden: Ermittler äußern schrecklichen Verdacht - Obduktion abgeschlossen
Vater steht nach Massaker an Familie vor Gericht - Nun ist das Urteil gefallen
Vater steht nach Massaker an Familie vor Gericht - Nun ist das Urteil gefallen

Kommentare