47-Jähriger hatte sie selbst gebastelt

Böllervorrichtung geht hoch: Sieben Verletzte, 15.000 Euro Schaden

Nürnberg - Mit illegalen Böllern und einer selbstgebastelten Abschussvorrichtung hat ein 46 Jahre alter Mann in der Silvesternacht in Nürnberg sich selbst und sieben weitere Personen verletzt.

Wie das Landeskriminalamt (LKA) am Sonntag mitteilte, hatte der Mann in Tschechien mehrere sogenannte Kugelbomben gekauft. Diese wollte er aus einem Blumentopf abschießen, in den er ein Installationsrohr einbetoniert hatte. Aus noch ungeklärter Ursache explodierte die Vorrichtung und herumfliegende Betonteile trafen insgesamt acht umstehende Personen - drei von ihnen kamen mit Kopfplatzwunden ins Krankenhaus. Die Bruchstücke richteten obendrein hohen Sachschaden von mindestens 15 000 Euro an, da sie unter anderem gegen mehrere Autos und in Fensterscheiben krachten. Die Staatsanwaltschaft sowie LKA-Sprengstoffexperten haben die Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Plötzlich Sturmwarnung für den Chiemsee: Zahlreiche Wassersportler per Großeinsatz evakuiert
Plötzlich Sturmwarnung für den Chiemsee: Zahlreiche Wassersportler per Großeinsatz evakuiert
Wasserwacht rückt aus: Münchner Paar versteigt sich am Königssee - denkt aber an wichtiges Utensil
Wasserwacht rückt aus: Münchner Paar versteigt sich am Königssee - denkt aber an wichtiges Utensil
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes

Kommentare