Wegen Entschärfung gesperrt

Bombenalarm am Rosenheimer Bahnhof

Rosenheim - Bombenfund am Bahnhof: Am Dienstagabend wurde in Rosenheim großräumig evakuiert. Am Nachmittag war hier eine Bombe gefunden worden.

In der Nähe des Rosenheimer Bahnhofs ist erneut eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Die 250 Kilogramm schwere Bombe, die etwa 120 Kilo Sprengstoff enthält, wurde in der Nacht zum Mittwoch unschädlich gemacht, wie die Stadt mitteilte.

Etwa 5000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Sie kamen in der Luitpoldhalle und einer Schule unter, wo sie mit Essen und heißen Getränken versorgt wurden.

Rund 420 Einsatzkräfte waren an der Aktion beteiligt. Bereits im Mai war auf dem Baugelände eine Weltkriegsbombe entdeckt und entschärft worden. Damals mussten bei der Evakuierung etwa 4000 Menschen ihre Wohnungen verlassen.

Alle aktuellen Informationen finden Sie im Live-Ticker unseres Partnerportals Rosenheim24.de

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare