Kurz nach 3 Uhr brach Feuer aus

Brand in Recyclinghalle - 200.000 Euro Schaden

Aschaffenburg - Ein Brand in einer Recyclinghalle hat am frühen Dienstag die Feuerwehr auf Trab gehalten. Kurz nach 3 Uhr entdeckten Arbeiter das Feuer in einer Lagerhalle.

Ein Brand in einer Aschaffenburger Recyclinghalle hat die Feuerwehr stundenlang auf Trab gehalten und einen Schaden von schätzungsweise 200 000 Euro verursacht. Arbeiter hatten das Feuer in der Lagerhalle für Industrieabfälle am frühen Dienstagmorgen entdeckt. Durch die hohe Hitzeentwicklung sei ein Teil des Blechdachs eingestürzt, teilte die Polizei mit. Ein Feuerwehrmann atmete Rauch ein und musste ambulant behandelt werden.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig und dauerten auch am späten Nachmittag noch an: Radlader mussten 2000 bis 2500 Kubikmeter Plastikmüll aus der Halle bringen und auseinanderziehen, um ihn gründlich zu löschen und dann abzutransportieren. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass sich ein etwa zehn Meter hoher Berg aus geflocktem Kunststoffmaterial selbst entzündete hatte. Das Feuer habe dann wohl auf gepresste Ballen aus dem Inhalt gelber Säcke übergegriffen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Schock für tausende Pendler: Streik bei BOB und Meridian droht
Schock für tausende Pendler: Streik bei BOB und Meridian droht
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Eibsee-Seilbahn: Die erste Stütze ist gefallen - mit Video
Eibsee-Seilbahn: Die erste Stütze ist gefallen - mit Video

Kommentare