120 Feuerwehrleute im Einsatz

Millionenschaden bei Großbrand in Lagerhalle

+
Beim Brand einer Lagerhalle in Fürth ist ein Schaden von mehreren Millionen Euro entstanden.

Fürth - Millionenschaden durch ein Feuer bei einem Händler für Autoteile in der Nacht zum Donnerstag in Fürth. Noch am Mittag mussten Anwohner wegen des Qualms die Fenster schließen.

Beim Brand einer Lagerhalle in Fürth ist ein Schaden von mehreren Millionen Euro entstanden. In dem Gebäude eines Händlers von Auto-Teilen war in der Nacht zum Donnerstag Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Als die Einsatzkräfte eintrafen, loderten bereits meterhohe Flammen aus dem Gebäude. Die Halle brannte nach Polizeiangaben komplett aus. Ein angrenzendes Verwaltungsgebäude wurde ebenfalls stark beschädigt. Betreten werden konnte der Brandort zunächst nicht.

Die Polizei schätzte den Schaden auf mehrere Millionen Euro. Die Löscharbeiten dauerten vier Stunden lang und zogen sich bis in die Morgenstunden. Noch am Mittag qualmte es am Brandort und die Straße war gesperrt. Die Polizei rief Anwohner auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Etwa 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unklar.

In der Halle waren unter anderem Kunststoffteile, Metalle, Lacke und Farben für Autos gelagert. Es habe mehrere kleine Explosionen gegeben, sagte ein Feuerwehrsprecher. Etwa 20 Bewohner der anliegenden Gebäude wurden vorübergehend aus ihren Wohnungen geschickt.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare