Mindestens 100 000 Euro

Brand verursacht hohen Schaden

Fürth - Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus im mittelfränkischen Fürth hat ersten Schätzungen zufolge mindestens 100 000 Euro Schaden verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, brach der Brand in der Nacht auf Dienstag im Dachgeschoss des vierstöckigen Hauses aus. Die Polizei brachte die etwa 20 Bewohner des Hauses und der angrenzenden Gebäude in Sicherheit. Vorübergehend kamen diese in einem Omnibus unter, den die Nürnberger Verkehrsbetriebe bereitstellten. Ein acht Jahre altes Mädchen kam wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare