Frau radelt über die Theresienwiese - plötzlich springen viele Männer aus Gebüsch und bedrängen sie

Frau radelt über die Theresienwiese - plötzlich springen viele Männer aus Gebüsch und bedrängen sie

Hoher Sachschaden nach Brand

Haus brennt lichterloh: Drei Verletzte

+
Das Haus wurde bei dem Brand vollständig zerstört.

Münchsmünster - Beim Brand eines zweigeschossigen Hauses haben sich in Münchsmünster nahe Ingolstadt ein Bewohner und zwei Feuerwehrmänner Rauchvergiftungen zugezogen.

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude am Mittwoch lichterloh in Flammen, wie die Polizei berichtete. Die beiden Bewohner im Alter von 73 und 77 Jahren konnten sich zwar selbst in Sicherheit bringen. Der jüngere von ihnen erlitt jedoch eine Rauchgasvergiftung und musste ebenso wie einer der beiden verletzten Feuerwehrmänner in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Haus wurde vollständig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen bis zu 300.000 Euro. Die Kripo vermutet einen technischen Defekt an der Heizung als Brandursache.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Partielle Mondfinsternis: So sind die Chancen das Phänomen in Bayern zu beobachten
Partielle Mondfinsternis: So sind die Chancen das Phänomen in Bayern zu beobachten
Tragischer Unfall bei Kirschernte - fünf Menschen stürzen mehrere Meter in die Tiefe
Tragischer Unfall bei Kirschernte - fünf Menschen stürzen mehrere Meter in die Tiefe
Vor den Augen der Zuschauer: Pilot stürzt bei Flugschau ab - und überlebt wie durch ein Wunder
Vor den Augen der Zuschauer: Pilot stürzt bei Flugschau ab - und überlebt wie durch ein Wunder
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion