1. tz
  2. Bayern

Brandstiftung? Gebrauchtwagen in Flammen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gebrauchtwagenhändler
Sechs Autos brannten bei dem Gebrauchtwagenhändler aus. © fib/GS

Altötting - Bei einem Autohändler in Eisenfelden (Landkreis Altötting) sind in der Nacht zum Samstag sechst Gebrauchtwagen in Flammen aufgegangen. Die Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen.

Gegen 2.15 Uhr bemerkte ein Zeuge, der auf der Autobahn A 94 von Mühldorf in Richtung Burghausen unterwegs war, einen brennenden Pkw in Eisenfelden und alarmierte die Polizei. 

Bilder vom Feuerwehreinsatz

Die verständigte Feuerwehr Winhöring löschte letztendlich acht schon seit längerem abgestellte Gebrauchtfahrzeuge. Vier Fahrzeuge waren komplett ausgebrannt. Zwei Fahrzeuge wurden durch die Flammen stark beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Kripo Traunstein hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung über eventuelle verdächtige Wahrnehmungen am Tatort. Hinweise werden erbeten an die Kripo Mühldorf 08631/36730.

Auch interessant

Kommentare