Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

+
Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. 

Viechtach - In einem Mehrfamilienhaus in Viechtach (Landkreis Regen) ist in der Nacht zum Samstag ein Feuer gelegt worden.

Laut Angaben der Polizei in Straubing hatten zwei Männer in der Nacht ein Klopfen an ihrer Wohnungstüre gehört. Sie vermuteten Einbrecher hinter dem Geräusch, weshalb sie sich nicht hinaus trauten, sondern die Polizei alarmierten. Die Beamten fanden bei ihrem Eintreffen zwar keinen Einbrecher, doch bemerkten sie einen Knall und Rauchentwicklung: Jemand hatte die Wohnungstüre der 41 und 47 Jahre alten Männer in Brand gesetzt.

Die Polizisten brachten erst eine benachbarte vierköpfige Familie ins Freie und halfen danach den Männern, mit einer Leiter aus der Wohnung zu kommen. Die beiden erlitten leichte Rauchvergiftungen, die Familie wurde nicht verletzt. Durch das Feuer entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

lby

Auch interessant

Meistgelesen

Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Tödlicher Unfall auf Staatsstraße: Auto kollidiert frontal mit Müllauto - Pkw-Front zerquetscht
Tödlicher Unfall auf Staatsstraße: Auto kollidiert frontal mit Müllauto - Pkw-Front zerquetscht
Junge Frau (19) liegt lebensgefährlich verletzt auf Straße - Kripo tappt bei Ermittlungen noch im Dunkeln
Junge Frau (19) liegt lebensgefährlich verletzt auf Straße - Kripo tappt bei Ermittlungen noch im Dunkeln

Kommentare