Fahrzeug fängt Feuer

Brennender Reisebus sorgt für langen Stau auf der A3

Erlangen - Ein brennender Reisebus hat zu Beginn der bayerischen Schulferien auf der Autobahn 3 bei Erlangen für einen langen Stau gesorgt.

Das Fahrzeug, das ohne Passagiere unterwegs war, hatte in der Nacht zu Samstag aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer gefangen, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer und der einzige weitere Insasse wurden leicht verletzt. Sie hatten das Feuer rechtzeitig bemerkt und den Bus am Standstreifen abgestellt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus, die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst unklar. Die Autobahn blieb in Richtung Regensburg bis in den Morgen hinein gesperrt. Es bildete sich trotz der frühen Uhrzeit ein Stau von bis zu 18 Kilometern.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Schwerverletzte
Münchner gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Schwerverletzte
Hotel war mehr als 84 Jahre in Familienbesitz – jetzt hat es ein Scheich gekauft
Hotel war mehr als 84 Jahre in Familienbesitz – jetzt hat es ein Scheich gekauft
Überregional bekanntes Wirtshaus wird ausgebaut
Überregional bekanntes Wirtshaus wird ausgebaut
Weil Mann ins Schleudern gerät: Autofahrerin stirbt bei Unfall auf A8
Weil Mann ins Schleudern gerät: Autofahrerin stirbt bei Unfall auf A8

Kommentare