Toter in Bruckmühl

Party an der Mangfall endet tragisch - Leiche im Fluss! Polizei hat keine Zweifel mehr

+
An dieser Stelle an der Mangfall fand die Feier rund um ein Lagerfeuer statt. Dann kam es mitten in der Nacht zum Unglück.

Rettungskräfte machten in der Mangfall in Bruckmühl eine schreckliche Entdeckung. Handelt es sich um den vermissten Mann?

Update am 9. April 2019: Traurige Gewissheit im Mangfalltal: Die Leiche, die im Fluss Mangfall gefunden wurde, konnte identifiziert werden. Bei dem Toten handelt es sich um den vermissten 67-Jährigen aus dem Landkreis Rosenheim. Er stürzte bei einer Lagerfeuer-Party in den Fluss. Gegenüber mangfall24.de* sagte  Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, dass es sich bei dem Toten „zweifelsfrei“ um den Vermissten handelt. Er wurde mit einer DNA-Untersuchung identifiziert. 

Leiche in Mangfall in Bruckmühl gefunden: Polizei hat Vermutung

Erstmeldung 4. April 2019 - Bruckmühl - In der Mangfall in Bruckmühl wurde am Donnerstag die Leiche eines Manns gefunden. Wie die Polizei mitteilt, dürfte es sich dabei um einen vermissten 67-Jährigen handeln. Laut Polizeibericht hatte er sich öffentlich mit mehreren anderen an einem Lagerfeuer am Mangfallufer aufgehalten. 

Laut mangfall24.de* feierte er mit mehreren Personen eine Party in Hinrichssegen. Dabei sei er gegen 2 Uhr nachts ohne Fremdeinwirkung in den Fluss gestürzt. 

Der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurde in der Nacht zu Donnerstag über die Integrierte Leitstelle mitgeteilt, dass in Bruckmühl in der Nähe des Friedhofs eine Person in die Mangfall gefallen und untergegangen sein soll. Ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr, Wasserwacht und Rettungsdienst rückten daraufhin aus. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. In der Nacht konnte trotz umfangreicher Suchmaßnahmen niemand im oder am Wasser gefunden werden. 

Tragödie in der Mangfall: Hier stürzte ein Mann in den Fluss - Leiche gefunden

An dieser Stelle an der Mangfall in Hinrichssegen soll es zur Tragödie gekommen sein.
An dieser Stelle an der Mangfall in Hinrichssegen soll es zur Tragödie gekommen sein. © Josef Reisner/jre
An dieser Stelle an der Mangfall in Hinrichssegen soll es zur Tragödie gekommen sein.
An dieser Stelle an der Mangfall in Hinrichssegen soll es zur Tragödie gekommen sein. © Josef Reisner/jre
An dieser Stelle an der Mangfall in Hinrichssegen soll es zur Tragödie gekommen sein.
An dieser Stelle an der Mangfall in Hinrichssegen soll es zur Tragödie gekommen sein. © Josef Reisner/jre
An dieser Stelle an der Mangfall in Hinrichssegen soll es zur Tragödie gekommen sein.
An dieser Stelle an der Mangfall in Hinrichssegen soll es zur Tragödie gekommen sein. © Josef Reisner/jre

Mangfall in Bruckmühl: Groß angelegte Suche nach vermisstem Mann

Die Suche nach dem vermissten Mann wurde am Donnerstag fortgesetzt. Dann die traurige Gewissheit: Die Wasserwacht konnte einen in der Mangfall treibenden Mann finden. Es dürfte sich hierbei laut Polizei um den vermissten 67-jährigen Mann handeln. Doch jede Hilfe kam zu spät. 

Zur endgültigen Klärung der Todesumstände sind laut Polizei noch weitere Ermittlungen und Untersuchungen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin in München nötig. Vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim die Ermittlungen, die in weiterer Folge durch das Fachkommissariat 1 geführt werden.

Erst vor wenigen Wochen hat sich in Dorfen im Landkreis Erding ein ähnliches tragisches Unglück ereignet. Nach einem Faschingsumzug stürzte ein 18-Jähriger in einen Fluss, für ihn kam jede Hilfe zu spät, berichtet Merkur.de*.

mm/tz

In Bayern tauchte plötzlich ein Vermummter auf und bedrohte einen Vater und seine Tochter. Auf Langlaufskiern wollte ein Deutscher in Tirol einen zugefrorenen See überqueren - und brach in das Wasser ein. Bei einem schweren Unfall nahe Bayreuth ist ein 60-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.

*mangfall24.de und Merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Erster Weihnachtsmarkt in Deutschland eröffnet: Besucher in kuriosem Outfit - sie erleben Überraschung
Erster Weihnachtsmarkt in Deutschland eröffnet: Besucher in kuriosem Outfit - sie erleben Überraschung
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet

Kommentare