Spritztour mit zwei Freunden

Bub (14) setzt Auto der Mutter an den Baum

Augsburg - Ein 14-Jähriger hat mit dem Auto seiner Mutter in Augsburg eine Spritztour unternommen - die Fahrt endete für ihn und seine zwei Freunde auf einem Parkplatz an einem Baum.

Die Jugendlichen wurden nur leicht verletzt. Nach Polizeiangaben hatte der 14-Jährige wohl den Schlüssel aus der Jackentasche seiner Mutter stibitzt und war mit seinen Freunden herumgefahren. Eine Streife wurde am Freitagabend zu einem Parkplatz gerufen, auf dem ein Wagen mit geöffneten Türen und frischen Blutspuren stand. Als die Mutter des Buben, der inzwischen wieder zu Hause war, davon erfuhr, bekam sie Kreislaufprobleme. Sie wurde mit ihrem Sohn, der über nicht definierbare Schmerzen klagte, zur ärztlichen Begutachtung in ein Krankenhaus gebracht. Der 17 Jahre alter Beifahrer hatte sich eine blutige Nase zugezogen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 5000 Euro, außerdem wurden zweie Bäume und ein Straßenschild beschädigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare