Mit Fahrrad auf die Straße gefahren

Bub (9) angefahren und schwer verletzt

Kulmbach - Ein neunjähriger Junge ist im oberfränkischen Kulmbach von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Er hatte das Fahrzeug übersehen.

Das Kind war am Donnerstagabend mit dem Fahrrad von einem Grundstück auf die Straße gefahren, ohne auf den Verkehr zu achten, teilte die Polizei in der Nacht zum Freitag mit. Eine 21-Jährige aus Marktleugast fuhr ihn an. Dabei wurde der Bub erst auf die Windschutzscheibe des Autos und dann auf die Straße geschleudert. Er kam mit Verletzungen am Bein und am Kopf ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare