Bub bei schwerem Unfall unverletzt

Bei diesem schlimmen Unfall war ein Schutzengel dabei: Keiner der Beteiligten kam ums Leben.
+
Bei diesem schlimmen Unfall war ein Schutzengel dabei: Keiner der Beteiligten kam ums Leben.

Holzkirchen - Zwei schwerverletzte junge Frauen – aber auch ein Schutzengel für einen kleinen Buben: Das ist die Bilanz dieses Unfalls auf der Salzburger Autobahn.

Eine 21-jährige Frau aus Krailling fährt am Montag gegen 10.30 Uhr in ihrem Mercedes auf der A 8 Richtung München. Kurz vor Holzkirchen wechselt ein Peugeot-Fahrer (46) vor ihr die Spur. Die junge Mercedes-Lenkerin verreißt das Lenkrad, schleudert und erfasst den Peugeot – beide Wagen schlittern von der Autobahn. Der Mercedes durchbricht die Leitplanke und stürzt eine vier bis fünf Meter tiefe Böschung hinab, ein Teil der Leitplanke durchbohrt den Wagen.

Der Peugeot schleudert zurück, wobei ein anderes Leitplankenteil ins Innere dringt. Kurz bevor die Leitplanke die Rücklehne erreicht, auf der der sechsjährige Enkel des Fahrers sitzt, bleibt der Peugeot stehen. Das Kind ist gerettet!

Die Mercedes-Lenkerin und ihre Beifahrerin (21) kommen schwerverletzt ins Krankenhaus. Die A 8 wird bis 13.45 Uhr gesperrt, es bildet sich ein über 13 Kilometer langer Stau.

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare