Das Geschäft mit den Verzweifelten

Polizei schlägt Alarm: Schleuser-Zahlen verdoppelt!

+
Hunderte Kilometer im Kofferraum: Immer häufiger müssen Kinder die illegale Einreise nach Deutschland versteckt zwischen Gepäckstücken durchstehen. Die Bundespolizei hat doppelt so viele Schleuser wie im Vorjahr aufgegriffen.

Rosenheim - Es sind skrupellose Banden, gegen die die Bundespolizei Tag für Tag auf Bayerns Autobahnen und Schienen ankämpft. Trotzdem haben sich die Zahlen der illegalen Einreisen 2014 verdoppelt. Die Polizeibeamten sind schon vor Monaten an ihrer Belastungsgrenze angekommen.

Wenn es nach Zahlen geht, müssten Reinhard Tomm und seine Kollegen sich längst an das Elend gewöhnt haben. Haben sie aber nicht. Werden sie wohl nie. Obwohl sie tagtäglich im Rosenheimer Raum Fahrzeuge aufhalten, in denen Flüchtlinge illegal und unter menschenunwürdigen Bedingungen über die deutsch-österreichische Grenze geschleust werden. Vergangenes Jahr waren es mehr als doppelt so viele wie 2013. Und mehr als viermal so viele wie im Jahr 2012.

Die Haupt-Schleuserwege sind die Balkan- und die Brennerroute. Beide laufen sowohl auf Autobahn, als auch auf Schiene im 645 Kilometer langen Grenzgebiet zwischen Lindau und Freilassing zusammen, für das die Bundespolizei Rosenheim zuständig ist. 13 000 Straftaten, davon 9400 unerlaubte Einreisen – das ist die Bilanz, die Reinhard Tomm und sein Team für das vergangene Jahr ziehen. Kein Tag ist vergangen, an dem sie nicht Menschen in die Dienststelle gebracht haben, die alles, was sie besitzen, an Schleuserbanden gezahlt haben. Nur für die Hoffnung auf ein neues Leben.

Den gesamten Bericht lesen SIe auf merkur-online.de.

Katrin Woitsch

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Das sind die besten Ausflugsziele für das lange Vier-Tage-Wochenende
Das sind die besten Ausflugsziele für das lange Vier-Tage-Wochenende

Kommentare