Keine Gefahr für die Bevölkerung

Verpuffung bei Wacker Chemie in Burghausen

+
Das Firmengelände des Chemiekonzerns in Burghausen.

Burghausen - Eine Verpuffung hat am Donnerstag im Werk von Wacker Chemie in Burghausen einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Dabei wurden drei Mitarbeiter leicht verletzt.

Sie konnten ihre Arbeit nach einer ärztlichen Behandlung aber wieder aufnehmen. Das teilte ein Polizeisprecher mit. Bei dem Störfall am frühen Morgen trat nach Unternehmensangaben aus ungeklärter Ursache Trichlorsilan aus, welches sich bei Kontakt mit Sauerstoff und Feuchtigkeit entzündet. Die Werksfeuerwehr löschte den Brand. Gefahr für die Bevölkerung bestand laut Wacker nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh

Kommentare