Polizei ermittelt

Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg

Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
1 von 11
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
2 von 11
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
3 von 11
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
4 von 11
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
5 von 11
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
6 von 11
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
7 von 11
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg
8 von 11
Buttersäure-Angriff auf Bordell in Bamberg

Bamberg - Igitt, wer macht denn so etwas? In der Nacht auf Mittwoch hat ein Unbekannter Buttersäure in ein Bordell ausgekippt. Die Polizei ermittelt.

Ekelhafter Vorfall in Bamberg: Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Mittwoch die Tür eines Bordells im Laubanger eingetreten und eine Fensterscheibe zerschlagen. Das berichtet die Polizei. Anschließend kippte der Mann eine stark riechende Flüssigkeit, sehr wahrscheinlich Buttersäure, in das Etablissement. So berichten es die betroffenen Personen vor Ort.

Die Feuerwehr betrat das Gebäude nur mit Schutzanzügen und belüftete die Räume. Verletzt wurde niemand, die Kripo Bamberg ermittelt nun.

Auch interessant

Meistgesehen

Tiefstehende Sonne als Unfallursache? Radler wird von Auto erfasst und stirbt
Tiefstehende Sonne als Unfallursache? Radler wird von Auto erfasst und stirbt
BMW-Cabrio völlig zerstört: Liebhaber-Fahrzeug überschlägt sich auf Autobahn
BMW-Cabrio völlig zerstört: Liebhaber-Fahrzeug überschlägt sich auf Autobahn
19-Jährige parkt BMW in Fluss - die Bilder
19-Jährige parkt BMW in Fluss - die Bilder
„Ich wurde hysterisch“: Rodelbahn-Gäste sitzen wegen Gewitter in Gondeln fest
„Ich wurde hysterisch“: Rodelbahn-Gäste sitzen wegen Gewitter in Gondeln fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.