Casinos mit mehr Verlust

München - Die staatlichen Spielbanken in Bayern rutschen immer tiefer in die roten Zahlen. „Die Situation ist an allen neun Standorten nicht zufriedenstellend“, so Finanzstaatssekretär Franz Pschierer (CSU) im Haushaltsausschuss des Landtags.

Nur zwei Spielbanken – Feuchtwangen und Bad Wiessee – machen überhaupt noch Gewinn. Die Zahlen des vergangenen Jahrs lägen zwar noch nicht vollständig vor. Doch klar ist bereits laut Pschierer: „Die Spielbanken werden auch 2012 mit einem Verlust abschließen.“

Der Ertrag der Spielbanken habe sich im Verlauf weniger Jahre mehr als halbiert – von 128 Millionen Euro im Jahr 2006 auf mittlerweile 60 Millionen Euro. Drei Faktoren werden dafür verantwortlich gemacht: Rauchverbot, Online-Konkurrenz und die zig privaten Spielhallen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fünf Mordverdächtige gefasst - Polizei landet Zufallstreffer an der Grenze
Fünf Mordverdächtige gefasst - Polizei landet Zufallstreffer an der Grenze
Nach Gewitter am Wochenende: Sommer macht weiter Pause - aber Ende ist in Sicht
Nach Gewitter am Wochenende: Sommer macht weiter Pause - aber Ende ist in Sicht
Tragischer Unfall bei Kirschernte - fünf Menschen stürzen mehrere Meter in die Tiefe
Tragischer Unfall bei Kirschernte - fünf Menschen stürzen mehrere Meter in die Tiefe
Pilzsammler entdeckt Leiche im Wald: Polizei hat jetzt klaren Verdacht - mehr Details bekannt
Pilzsammler entdeckt Leiche im Wald: Polizei hat jetzt klaren Verdacht - mehr Details bekannt

Kommentare