Ihr Schicksal bewegt Garmisch-Partenkirchen

Für Christine (3): Bergmarsch mit Sport-Stars

+
Hier kam es zu dem Unfall

Garmisch-Partenkirchen - Das Schicksal der dreijährigen Christine bewegt die Menschen in Garmisch-Partenkirchen. Am Wochenende kommt es zu einem Bergmarsch mit Sport-Stars. Auf dem Wege sollen Spenden gesammelt werden.

Die Familie ist rund um die Uhr für das kleine Mädchen da, das Geld wird knapp. Deswegen hat der Skiclub Partenkirchen nun eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Sportstars wie Biathletin Magdalena Neuner, Fußballweltmeister Paul Breitner und Eishockeylegende Alois Schloder geht’s am Samstag zugunsten des Mädchens auf eine Wanderung. Beim Volks-Bergmarsch zum Wank soll so viel Geld wie möglich für die kleine Familie gesammelt werden (Programm siehe unten).

Christine (3) war am 17. April von einer Rentnerin an einer Kreuzung mit dem Auto erfasst und 350 Meter mitgeschleift worden. Bis heute liegt die Kleine in einer Münchner Klinik, erholt sich nur langsam von den schweren Verletzungen. Für ihre alleinerziehende Mutter und die Angehörigen ist dies eine große Belastung. „Man funktioniert halt“, sagt Mutter Kathrin im Gespräch mit dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt. Kathrin ist jeden Tag nur für ihre Tochter da. Tag und Nacht ist sie bei ihr, ihr Chef hat sie freigestellt. „Wenn ich sehe, wie Christine kämpft, gibt mir das Kraft“, sagt die 35-Jährige. Ihre Familie würde sie sehr unterstützen, sich um Papierkram kümmern oder einfach nur da sein. Aber auch der Zuspruch von allen Seiten sei toll: „Die Hilfe, die wir von allen Seiten bekommen, ist enorm. Das ist wirklich super.“ Neben einer Spendenaktion, die die Tagesmutter von Christine sowie die Marktgemeinde organisiert haben, steht nun der Bergmarsch an.

Wann das kleine Mädchen aus dem Krankenhaus nach Hause kann, ist noch völlig offen. Seit dem 27. Mai liegt Christine zumindest nicht mehr auf der Intensivstation. Endlich kann ihre Mutter auch bei ihr schlafen. Wie es dem Mädchen genau geht, will Kathrin dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt nicht sagen. Aber Christine erkenne ihre Mutter, ihre Großeltern und ihren Vater. Das sei etwas, wofür sie dankbar sei. Aus jedem noch so kleinen Fortschritt schöpft die 35-Jährige Kraft. Und gibt es Tiefpunkte, fangen Familie und Freunde sie auf. Die Gespräche helfen ihr, die Zeit zu überstehen. „Ich freue mich über jedes liebe Wort“, so

Kathrin. Spenden für Christine können unter dem Stichwort „Hilfe für Christine“ unter der Nummer 11187333 bei der Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen, Bankleitzahl 70350000, eingezahlt werden.

tab/aw

Das Programm für den Volks-Bergmarsch zum Wank

Das Wetter soll ganz wunderbar werden, also steht dem Volks-Bergmarsch zur Wank des SC Partenkirchen am Samstag nichts mehr im Wege. Von 8 bis 10 Uhr ist der offizielle Start für einzelne Wanderer und Gruppen an der Talstation. Es spielt die Musikkapelle Partenkirchen und es werden Lose zu je fünf Euro verkauft. Wer ein Los für die Tombola erwirbt, erhält ein kostenloses Ticket für die Talfahrt. Ab 10.30 Uhr sorgt die Feuerwehrmusik Partenkirchen für Unterhaltung am Wank. Auch gibt‘s Essen und Getränke. Nach einem Gruppenfoto aller Wanderer um 13 Uhr startet um 13.30 Uhr die Verlosung der Tombola. Es winken drei Reisegutscheine, ein Alpenkorb und 100-mal zwei Karten für das Neujahrsspringen 2014 in Garmisch-Partenkirchen.

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare