Computer-Störung legt Geldautomaten lahm

+
Viele Kunden haben am Donnerstag Mittag an den Sparkassenautomaten kein Geld bekommen.

München - Nichts ging mehr: Wer heute zwischen 11 und 12.50 Uhr am Sparkassen-Automaten Geld ziehen wollte, scheiterte oft.

Rund die Hälfte der insgesamt über 3800 Geldautomaten in Bayern war ausgefallen, bestätigte ein Sprecher des Sparkassenverbandes Bayern gegenüber dem Münchner Merkur. "In der Filiale kamen die Kunden aber problemlos an ihr Geld."

Eine Störung im Rechenzentrum war die Ursache für den kurzzeitigen Ausfall. Mit den fehlerhaft programmierten Mikrochips auf vielen Sparkassen-Girokarten habe das Ganze nichts zu tun gehabt, betonte der Sprecher. (sba)

Auch interessant

Meistgelesen

Schock in Ingolstadt: Frauenleiche in Anwesen gefunden - überraschende Details zum Todeszeitpunkt
Schock in Ingolstadt: Frauenleiche in Anwesen gefunden - überraschende Details zum Todeszeitpunkt
Schreckliche Szenen auf Bundesstraße: Autos gegen Lastwagen geschleudert - 20-Jähriger tot
Schreckliche Szenen auf Bundesstraße: Autos gegen Lastwagen geschleudert - 20-Jähriger tot
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Wintereinbruch in Bayern: Warnung vor Schnee und Glätte - am Wochenende wird es richtig eisig
Wintereinbruch in Bayern: Warnung vor Schnee und Glätte - am Wochenende wird es richtig eisig

Kommentare