Familienvater unter Verdacht

"Cooler" Busfahrer: Begrapschte er Mädchen?

+
Der Busfahrer galt bei den Kids als cool.

Passau - Hat ein beliebter Schulbusfahrer (37) im Bayerischen Wald 13- bis 16-jährige Schulmädchen betatscht? Und wie kamen Kinderpornos auf seinen privaten Computer?

Der Familienvater sitzt seit Tagen auf der Anklagebank im Landgericht Passau. Er streitet alles ab. In der Anklage geht es um 13 Vorfälle, die sich über Monate hinweg bis zum Frühjahr 2013 ereignet haben sollen. Alles hörte auf, weil sich drei Mädchen einer Jugendarbeiterin (27) in der Schule anvertrauten. Aus Sorge um jüngere Schwestern: „Die fahren doch ab nächstem Schuljahr auch mit diesem Bus.“

Der Schulbusfahrer gilt als beliebt, auch wegen seiner Sprüche, die man auch als Anmache interpretieren könnte: „Du bist a Senftöpferl, in das man gern sein Würschtl tauchen möcht“, etwa. Dazu gesellten sich Spielchen: Da beschütteten sich alle samt Busfahrer aus Flaschen. Gezielt floss Wasser bei einigen Mädchen in Ausschnitt und Hose. Nicht anders beim Einreiben mit Schnee: Auch der landete unter der Kleidung. Ab und zu die ganze Hand des Fahrers wohl gleich mit.

Der Busfahrer will davon nichts wissen, die Kinderpornos lassen sich jedoch erst mal nicht wegdiskutieren. Unter Tausenden Erwachsenenpornos fanden sich im PC auch welche mit Minderjährigen, einige spielen in einem Bus. Der Angeklagte dazu: Er hätte den PC gebraucht gekauft. Der Verkäufer sagte, er habe nie Kinderpornos angeschaut, die Festplatte außerdem komplett formatiert. Der Prozess, der zwei Dörfer entlang der Schulbuslinie in zwei Lager spaltet, dauert wohl bis September.

Christine Pierach

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare