1. tz
  2. Bayern

Coronavirus in Bayern: Schulen bleiben geschlossen - so ist die Einschreibung trotzdem möglich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dirk Walter

Kommentare

Coronavirus in Bayern: Schulen geschlossen - so ist die Einschreibung trotzdem möglich
Coronavirus in Bayern: Schulen geschlossen - so ist die Einschreibung trotzdem möglich © dpa / Annette Riedl

Die Schulen in Bayern sind geschlossen. Grund ist die Verbreitung des Coronavirus. Das Abitur ist jedoch nicht in Gefahr, auch Einschreibungen sollen möglich sein.

München – Obwohl der Schulunterricht in Bayern wegen des Coronavirus ausfällt, will das Kultusministerium die für März geplanten Einschreibungen für Grundschulen wie geplant stattfinden lassen. 

Coronavirus in Bayern: Schuleinschreibung möglich - auch per Telefon oder E-Mail

„Die Schuleinschreibung steht in keinem unmittelbaren Zusammenhang zum Unterrichtsbetrieb“, teilte das Ministerium in einem an Schulen und Förderzentren adressierten Schreiben mit. Sie finde daher „grundsätzlich unverändert im dafür vorgesehenen Zeitraum“ statt. 

Demnach ist es zulässig, die Schulgebäude für die Einschreibung zu nutzen. Eine persönliche Anmeldung sei jedoch nicht erforderlich. Stattdessen könne die Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021 auch telefonisch oder schriftlich etwa per E-Mail erfolgen. So können auch die erforderlichen Unterlagen übermittelt werden. 

Coronavirus: Telefonische Beratung bei Schuleinschreibung möglich

Die Pflicht, am Verfahren zur Feststellung der Schulfähigkeit teilzunehmen, entfalle „vom Grundsatz her“. In begründeten Einzelfällen könnten Schule und Erziehungsberechtigte allerdings eine Möglichkeit finden, das zu organisieren. 

Die Anforderungen des Infektionsschutzes müssten dabei eingehalten werden. Die Beratung kann aber auch telefonisch erfolgen. Ebenso müssen die Eltern wie schon im Vorjahr selbst entscheiden, ob ihr Kind in die Schule geht, obwohl es zurückgestellt werden könnte. Dies ist möglich, wenn es erst zwischen dem 1. Juli und dem 30. September sechs Jahre alt wird.

Lesen Sie auch: Mit einer emotionalen Botschaft in Corona-Zeiten haben sich die Lehrer der Oberdinger Realschule an ihre Schüler gewandt. Die Reaktionen auf das 17-minütige Video waren nicht minder emotional.

Schulen in Bayern geschlossen: „Das Abitur findet statt“

Andere Schulprobleme, die durch die Zwangsschließung verursacht wurden, harren noch der Lösung. Für das Abitur soll heute ein gangbarer Weg präsentiert werden. „Das Abitur findet statt“, betonte ein Sprecher. Unklar ist, wann und wo. So muss das Kultusministerium klären, wie groß ein Prüfungsraum sein darf – dass alle Schüler das Abi wie bisher üblich in Turnhallen schreiben, gilt als ausgeschlossen.

Zudem ist ungewiss, wann das Übertrittszeugnis für die Viertklässler ausgeteilt werden kann. Die größte Sorge des Ministeriums ist hier, dass Eltern später klagen könnten, weil nicht alle Proben wie geplant geschrieben wurden. 

Alle Informationen zum Coronavirus in Bayern finden Sie in unserem neuen News-Ticker.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare