CSU unterstützt von der Leyens Einsatz gegen Kinderpornos

CSU-Politiker haben sich dafür ausgesprochen, Internet-Seiten mit Kinderpornografie sperren zu lassen.

“Ich unterstütze den Vorschlag von Frau von der Leyen vorbehaltlos. Diese Machwerke vom Netz zu nehmen, ist der effektivste Weg, um die Verbreitung von Kinderpornos einzudämmen“, sagte Bayerns Justizministerin Beate Merk (CSU).

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte angekündigt, derartige Internetseiten von 2009 an gesetzlich zu verbieten. Dazu soll das Telemediengesetz geändert werden.

Das Thema sei allzu lange vernachlässigt worden und müsse nun mit klaren und wirksamen Schritten national und in internationaler Kooperation angegangen werden, sagte der CSU-Generalsekretär Karl-Theodor zu Guttenberg der “Mittelbayerischen Zeitung“. Er forderte den entschiedenen Kampf gegen Kinderpornografie im Internet.

Quelle: DPA

Auch interessant

Meistgelesen

Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei

Kommentare