In Zirndorf

Dank Polizeihund: Bewaffneter Mann überwältigt

Zirndorf - Mithilfe eines Hundes hat die Polizei am Donnerstagabend einen bewaffneten Mann in Zirndorf (Landkreis Fürth) festgenommen.

Der 30-Jährige hantierte mit einer Schusswaffe in einem Mehrfamilienhaus, wie das Präsidium Mittelfranken mitteilte. Da er Vermittlungsversuche ignorierte, setzten die Beamten schließlich einen Spezialhund ein. Das Tier biss den Bewaffneten, so dass die Polizei den Mann festnehmen konnte. Der 30-Jährige wurde leicht verletzt. Warum er mit der Waffe hantierte, war zunächst unklar. Es waren auch Spezialeinheiten der mittelfränkischen Polizei im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare