Bewaffneter Landwirt

Traktorfahrer stürzt von Brücke: Nach der Rettung droht Fahrer - SEK rückt an

+
Erst stürzte ein Man mit seinem Traktor ab, dann bedrohte er die Polizei. Doch die kuriose Geschichte war damit noch nicht zu Ende. 

Im Landkreis Deggendorf stürzte ein Landwirt mit seinem Traktor in einen Bach. Als die Polizei kam, rastete der Mann völlig aus - und das aus gutem Grund. 

  • Ein Bauer stürzt in Lalling (Kreis Deggendorf) mit seinem Traktor in einen Bach.
  • Als die Polizei eintrifft, verliert der Mann die Kontrolle und bedroht die Beamten.
  • Als das SEK anrückt, entdecken die Beamten den Grund für sein Verhalten. 

Lalling - Erst klang es nach einem Unfall - doch dann wurde ein Großeinsatz für die Polizei daraus, bei dem schließlich ein Sondereinsatzkommando (SEK) angefordert werden musste.

Traktor stürzt bei Deggendorf in Bach - Feuerwehr befreit Fahrer

Der Mann hatte Glück im Unglück: Ein 60-jähriger Landwirt aus Lalling (Landkreis Deggendorf) hatte zuerst gut über den Durst getrunken. Aber bestimmt kein Wasser - dieses Element sollte ihm erst später zum Verhängnis werden, wie die Deggendorfer Zeitung berichtet. Als er nämlich mit seinem Traktor auf der Heimfahrt war, musste er eine kleine Brücke überqueren. Das misslang auf verhängnisvolle Weise: Der Traktor stürzte von der Brücke in den darunter fließenden Bach, berichtet die Zeitung. Der Mann war eingeschlossen.  

Zuerst ging die alarmierte Feuerwehr davon aus, dass eine Person eingeklemmt wäre. Deshalb rückten gleich drei Feuerwehren an - aus Lalling, Hunding und Schaufling. Denn das nur einen halben Meter tiefe Wasser hätte einem Verletzten oder Bewusstlosen durchaus gefährlich sein können. Der Landwirt indessen war ohne sichtbare Verletzungen mit dem Schrecken davongekommen. Doch auch der blieb mäßig: Als die Feuerwehr ihn befreit hatte, machte er sich dem Bericht nach einfach aus dem Staub. 

Bauer aus Lalling stößt nach Traktor-Unfall im Bach Drohung gegen Polizei aus

Das Eintreffen der Polizei wartete der 60-Jährige nicht ab, berichtet die Deggendorfer Zeitung. Vielmehr machte er sich auf den Weg zu seiner Wohnung und stieß die Drohung aus, er sei bewaffnet und wüsste nicht, wie er reagieren würde, wenn die Polizei käme. 

Ein Spezialkommando der Polizei hat eine Geiselnahme in einem bayerischen Wohnhaus beendet. Das Motiv des Täters ist bislang noch offen.

Nach Traktor-Unfall bei Deggendorf: Polizei findet Waffenlager in Wohnung

Das war Anlass für die Polizei, mehr Einsatzkräfte zusammenzuziehen und ein Sondereinsatzkommando zu alarmieren. Gegen drei Uhr morgens wurde der Mann schließlich festgenommen. Er leistete keinen Widerstand. Die Polizei nahm ihn in Sicherheitsgewahrsam

In der Wohnung selbst fanden die Polizisten dann eine Faustfeuerwaffe und mehrere Langwaffen. Einen entsprechenden Waffenschein hat der Mann aber nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht. Die ganze Geschichte hat schwerwiegende Konsequenzen für den Verursacher. Unfallflucht, Trunkenheit im Verkehr und Verstoß gegen das Waffengesetz wird ihm vorgeworfen. 

Der Traktor wurde von der Feuerwehr noch in der Nacht mit Kran und Seilwinde aus dem Bach geborgen. Zudem war eine Ölsperre erforderlich, da Öl und Diesel aus dem Fahrzeug ausgelaufen waren. 

Lalling - In einen Gewaltexzess ist eine Party im niederbayerischen Lalling gemündet: Mit Baseballschlägern und Reizgas traktierten sich die Gäste. Ein Mann wurde schwer verletzt. In einer Asylbewerberunterkunft inStephansposching (Landkreis Deggendorf) ist die versuchte Festnahme eines Mannes eskaliert. Der 29-Jährige randalierte und flüchtete - zwischenzeitlich sperrte die Polizei sogar die Autobahn. Am Ende gab es 17 Festnahmen.  Ein betrunkener Mann ging in Deggendorf auf seine Verflossene los und fügte ihr leichte Verletzungen zu. Daraufhin nahm die Polizei den Mann fest. Ein Mann stürzte von einer Hohenzollernfestung mehrere Meter in die Tiefe. Ersthelfer kümmerten sich um ihn - doch der Mann starb an seinen Verletzungen.

stg 

Auch interessant

Meistgelesen

OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
Stichwahl in Augsburg: Deutliches Ergebnis bei OB-Wahl 2020
Stichwahl in Augsburg: Deutliches Ergebnis bei OB-Wahl 2020
Corona in Bayern: Einsamer Junge ruft weinend die Polizei - Beamte helfen auf ungewöhnliche Weise
Corona in Bayern: Einsamer Junge ruft weinend die Polizei - Beamte helfen auf ungewöhnliche Weise
Ausgangsbeschränkung in Bayern: Bußgelder nun bekannt - für Wiederholungstäter wird es richtig teuer
Ausgangsbeschränkung in Bayern: Bußgelder nun bekannt - für Wiederholungstäter wird es richtig teuer

Kommentare