18-Jähriger wurde eingeklemmt

Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - junger Mann schwebt in Lebensgefahr

Dettelbach (Bayern): Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr
+
Ein Fahranfänger geriet bei Dettelbach in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Lkw.

Bei Dettelbach in Bayern kam es zu einem schweren Unfall. Ein Fahranfänger geriet in den Gegenverkehr - und prallte gegen einen Lkw. Er wurde lebensgefährlich verletzt.

  • Bei Dettelbach in Bayern kam es zu einem schweren Unfall.
  • Ein 18-Jähriger geriet mit seinem Wagen in den Gegenverkehr.
  • Er prallte gegen einen Lkw und wurde lebensgefährlich verletzt.

Dettelbach - Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw ist am frühen Dienstagmorgen (14. Juli) ein 18-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden. Die Lkw-Fahrerin kam mit leichteren Verletzungen davon, wie die Polizei mitteilte.

18-Jähriger gerät bei Dettelbach in Gegenverkehr - und prallt mit Lkw zusammen

Der Unfall ereignete sich gegen 4.30 Uhr auf der Staatsstraße 2450. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der aus dem Landkreis Kitzingen stammende Mann mit seinem Peugeot von Dettelbach in Richtung Mainfrankenpark unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er offenbar in den Gegenverkehr, wie die Polizei mitteilte. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Beide Fahrzeuge kamen nach dem Zusammenprall im Straßengraben zum Stehen.

Der 18-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er war schwer verletzt und wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Auch die 65-jährige Lkw-Fahrerin war zunächst eingeklemmt. Sie wurde dem Sachstand nach leichter verletzt, kam aber vorsorglich in ein Krankenhaus.

Bilder zeigen Ausmaß: Fahranfänger gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr

Dettelbach (Bayern): Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr
Ein Fahranfänger geriet bei Dettelbach in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Lkw. © NEWS5 / Merzbach
Dettelbach (Bayern): Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr
Ein Fahranfänger geriet bei Dettelbach in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Lkw. © NEWS5 / Merzbach
Dettelbach (Bayern): Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr
Ein Fahranfänger geriet bei Dettelbach in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Lkw. © NEWS5 / Merzbach
Dettelbach (Bayern): Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr
Ein Fahranfänger geriet bei Dettelbach in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Lkw. © NEWS5 / Merzbach
Dettelbach (Bayern): Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr
Ein Fahranfänger geriet bei Dettelbach in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Lkw. © NEWS5 / Merzbach
Dettelbach (Bayern): Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr
Ein Fahranfänger geriet bei Dettelbach in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Lkw. © NEWS5 / Merzbach
Dettelbach (Bayern): Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - Lebensgefahr
Ein Fahranfänger geriet bei Dettelbach in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Lkw. © NEWS5 / Merzbach

18-Jähriger prallt mit Peugeot in Lkw: Polizei versucht Unfallhergang zu rekonstruieren

Die Polizeiinspektion Kitzingen versucht nun, den Unfallhergang zu rekonstruieren. Dazu wurde auch ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Sachschaden liegt wohl im mittleren fünfstelligen Bereich.

Schwerer Unfall bei Dettelbach: Die Polizeimeldung im Wortlaut

„DETTELBACH, LKR. KITZINGEN. Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw ist am frühen Dienstagmorgen ein 18-jähriger Autofahrer lebensbedrohlich verletzt worden. Die Fahrerin des Lastwagens kam mit leichteren Verletzungen davon. Mit den Ermittlungen zum Unfallhergang ist die Polizeiinspektion Kitzingen betraut.

Kurz vor 04.30 Uhr hatte sich der Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2450 ereignet. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war der aus dem Landkreis Kitzingen stammende 18-Jährige mit seinem Peugeot von Dettelbach in Richtung Mainfrankenpark unterwegs. Er geriet offenbar aus bislang noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Beide Fahrzeuge wurden in der Folge von der Fahrbahn abgewiesen und kamen im Straßengraben zum Stehen.

Der 18-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Er war schwer verletzt, wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und in eine Klinik gebracht. Am Steuer des Lastwagens saß eine 65-Jährige aus dem Landkreis Main-Spessart. Auch sie war zunächst eingeklemmt, wurde dem Sachstand nach leichter verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgabe der Polizeiinspektion Kitzingen ist es nun, den Unfallhergang so exakt wie möglich zu rekonstruieren. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg ist auch ein Sachverständiger in die Ermittlungen mit eingebunden. Neben Polizei und Rettungsdienst befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren Kitzingen, Dettelbach und Mainstockheim im Einsatz.

Zur Stunde ist die Staatsstraße im Bereich der Unfallstelle noch komplett gesperrt (Stand 07.00 Uhr). Der Verkehr wird von den Einsatzkräften vor Ort umgeleitet. Beide beteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Sachschadenshöhe dürfte nach ersten Schätzungen im mittleren fünfstelligen Bereich liegen.“

Schlimmer Unfall in Niederbayern: Ein 29-Jähriger verlor am Montagabend die Kontrolle über seinen Sportwagen -

und krachte in den Gegenverkehr.

Ein tödlicher Unfall hat sich auf der B20 im Landkreis Straubing-Bogen ereignet. Dort geriet eine 34-Jährige mit ihrem Auto in den Gegenverkehr.

Alle Nachrichten aus Bayern lesen Sie immer bei uns.

Auch interessant

Meistgelesen

Kuriose Aushänge und Zettel aus Bayern
Kuriose Aushänge und Zettel aus Bayern
Arzt praktizierte trotz Corona-Symptomen weiter: 275 Menschen in Quarantäne - Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft
Arzt praktizierte trotz Corona-Symptomen weiter: 275 Menschen in Quarantäne - Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft
„Einschränkung für ALLE Münchner“: Reiter verkündet drei​ immense Verschärfungen - nächster Rückschlag folgt
„Einschränkung für ALLE Münchner“: Reiter verkündet drei​ immense Verschärfungen - nächster Rückschlag folgt
Corona in Bayern: Söder spricht von drastischer Maßnahme - und fürchtet die Folgen eines Groß-Events
Corona in Bayern: Söder spricht von drastischer Maßnahme - und fürchtet die Folgen eines Groß-Events

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion