Was will der Dieb bloß damit?

Plötzlich waren die Verkehrsschilder weg

Penzberg - Das scheint ein Sammler gewesen zu sein. Ein Unbekannter hat in Penzberg eine ganze Reihe Verkehrsschilder geklaut.

Der bislang unbekannte Täter entwendete laut Polizei insgesamt sechs Verkehrszeichen an der Baustelle im Bereich der Sparkasse Penzberg an der Friedrich-Ebert-Straße. Darunter waren die Warntafeln „Gefahrenstelle“ und „Arbeitsstelle“, das Zeichen „Vorrang Gegenverkehr“, das Zeichen für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer sowie zwei Mal das Verkehrszeichen für Fußgänger.

Weiterhin wurden zwei auf Warnbaken befindliche gelbe Warnblinkleuchten entwendet. Der Wert der entwendeten Schilder und Leuchten beläuft sich auf zirka 200 Euro.

Die Tat ereignete sich bereits vergangene Woche in der Zeit von Montag, 17 Uhr, bis Mittwoch, 10 Uhr. Die Polizei bittet um Hinweise: Telefon 08856/92570.

Die lustigsten Schilder der Welt

Die lustigsten Schilder der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare