Geständnis abgelegt

Diese beiden Bubis wollten eine Bank ausrauben

+
Igor V. (l.) hatte die Idee für den Bankraub, Patrick S. (r.) sollte die Geisel spielen.

Bad Tölz - Jede Menge Schulden bei Freunden und kein Geld mehr in der Tasche. Igor V. sah da nur einen Ausweg: Ein Banküberfall! Er bequatschte seinen Freund Patrick S. (18) so lange, bis dieser für ihn die Geisel spielte.

Die beiden stellten sich dabei derart blöd an, dass sie ohne einen Cent Beute im Knast landeten. Jetzt sitzen beide auf der Angklagebank.

Igor war von zuhause rausgeflogen. Er wohnte zuletzt bei seinem Freund Patrick in Bad Tölz. Gleich gegenüber befindet sich die Kreisparkasse. Am 10. Oktober 2013 schritten sie zur Tat. Patrick ging in den Schalterraum, fiel aber schon wegen seines seltsamen Verhaltens auf. Dann kam Igor, maskiert und mit einem Klappmesser in der Hand. „Alles Geld, sofort!“, schrie er die Kassiererin an. Diese reagierte jedoch gelassen und drückte den Alarmknopf. Unverrichteter Dinge zogen beide ab. Vor Gericht legten die Möchtegern-Räuber am Montag ein volles Geständnis ab.

Ebu

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare