Er hat wirklich sieben Leben

Dieser Kater überlebte eine Fahrt im Kühlergrill

+
Einen dicken Verband muss der Kater nach seiner schmerzhaften Spritztour tragen

Weiheim - Katzen haben 7 Leben - so heißt es zumindest in einem Sprichwort. Für einen Kater aus Weilheim gilt das ganz besonders.

Die Katze, die am vergangenen Donnerstagmittag auf der B 2 bei Weilheim im Kühlergrill eines Autos gelandet war und erst viele Kilometer später mitten Weilheim von Fußgängern entdeckt und gerettet wurde, hatte auch noch eine ganze Armada Schutzengel: Der rote Kater, der schwer verletzt in die Weilheimer Tierklinik am Weidenbach kam, befindet sich auf dem Weg der Besserung, so Dr. Christian Städele aus der Klinikleitung. Die Katze hatte demnach eine sehr schmerzhafte Ellenbogenverletzung vorne links, die unter einer kurzen Vollnarkose gerichtet wurde.

Eine Woche muss sie noch in der Klinik bleiben, dann kommt sie wohl ins Tierheim. Denn ob der scheue Kater überhaupt einen Besitzer hat, das ist noch offen.

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern

Kommentare