Bereich großräumig abgesperrt

Koffer vor Kaserne löst Großeinsatz aus 

+
Dieser Koffer hat den Großeinsatz ausgelöst

Garmisch-Partenkirchen - Ein herrenloser Koffer hat am Sonntagnachmittag in Garmisch-Partenkirchen einen Großeinsatz ausgelöst.

Den verdächtigen Koffer haben Sicherheitskräfte des Marshall-Centers in Garmisch-Partenkirchen in unmittelbarer Nähe zur Außenmauer des Kasernenareals an der Gernackerstraße/Hammersbacher Fußweg entdeckt.

Gegen 14 Uhr wurde der Sachverhalt der Polizei mitgeteilt. Nachdem die Beamten den an einem Holzstoß abgelegten silbernen Reisekoffer lokalisieren konnten, wurde der Bereich aus Sicherheitsgründen vorerst großräumig abgesperrt. Der gute Zustand des Koffers und dessen ungewöhnliche Ablageörtlichkeit gaben den Anlass für eine genauere Überprüfung durch die Technische Sondergruppe des Landeskriminalamtes.

Hierbei konnte festgestellt werden, dass von dem Gegenstand keinerlei Gefahr ausging. Grund - es handelte sich um einen völlig leeren Koffer, der wohl von seinem Besitzer unerlaubt entsorgt wurde.

Koffer vor Kaserne löst Großeinsatz aus

Koffer vor Kaserne löst Großeinsatz aus

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare