Polizeikontrolle

Drei Kiffer im BMW: 19-Jähriger zugedröhnt am Steuer erwischt

+
Ein Kiffer saß zugedröhnt am Steuer eines BMW, seine zwei Spezln hatten noch Marihuana dabei: Kein Wunder, dass sie bei den Polizeikontrolle nervös waren.

Otterfing - Ein Kiffer saß zugedröhnt am Steuer eines BMW, seine zwei Spezln hatten noch Marihuana dabei: Kein Wunder, dass sie bei den Polizeikontrolle nervös waren.

Wie die Polizei mitteilt, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Holzkirchen in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen BMW im Gemeindegebiet von Otterfing. Da die drei jungen Männer im Wagen (alle aus dem Raum Dietramszell) sichtlich nervös wirkten, schauten die Beamten genauer hin. Unübersehbar: Der 19-Jährige Fahrer stand unübersehbar unter Drogeneinfluss. Auf Nachfrage gab er sogar an, gleich mehrere Joints geraucht zu haben.

Wie sich weiter herausstellte, hatten seine Beifahrer (19 und 20 Jahre) den Stoff für die nächsten Joints dabei. Zwar leugneten sie zunächst, etwas dabei zu haben. Aber die Polizisten fanden schließlich Marihuana bei ihnen. Auf sie kommt nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. "Dies kann mit einer empfindlichen Geldstrafe geahndet werden", betont die Polizei. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Er muss mit einer empfindlichen Geldbuße und einem Fahrverbot rechnen.

Da alle drei Männer Fahranfänger sind, wird ihre Kiffer-Tour auch ein Fall für die Führerscheinstelle. Ihnen droht ein längerer Führerscheinentzug.

mm

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare