Heim-Ausreißerinnen ohne Fahrschein

Drei vermisste Mädchen aus Bayern in Zug entdeckt

Schwerin - Drei in Bayern vermisste Mädchen aus dem afrikanischen Eritrea sind am Sonntag von der Bundespolizei im Regionalexpress von Hamburg nach Rostock aufgegriffen worden.

Die 16- und 17-jährigen Jugendlichen waren ohne Fahrschein unterwegs, wie eine Sprecherin am Montag mitteilte. Beim Halt in Schwerin wurden sie von einer Streife in Obhut gegeben. Die Mädchen waren am Samstag aus einer Schutzeinrichtung nahe Augsburg weggelaufen. Sie wurden vom Kindernotdienst wieder in das Heim zurückgebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare