65-jährige Frau stirbt

Drogen! 19-Jähriger schuld an Todes-Crash

+
Auf der B 388 kam es am Montag in der Früh zu einem tödlichen Unfall.

Pfarrkirchen - Ein 19-Jähriger hat im Drogenrausch eine 65-jährige Frau bei einem Unfall getötet. Er überholte mehrfach ziemlich riskant. Nachdem er zuerst floh, stellte er sich der Polizei.

Die Reue kam spät, aber immerhin kam sie. Ein 19-Jähriger hat sich am Montagnachmittag der Polizei gestellt, nachdem er am Morgen durch seine riskante Fahrweise einen Unfall verursacht hatte. Bei dem kam eine 65-jährige Frau ums Leben.

Gegen 7.30 Uhr war der 19-Jährige mit seinem roten Mazda auf der B 388 zwischen Bad Birnbach und Pfarrkirchen (Kreis Rottal-Inn) unterwegs. Nach Zeugenaussagen überholte er mehrfach ziemlich riskant. Zu dem fatalen Crash kam es, als der junge Fahrer beim Überholen eines Kleintransporters entweder den entgegenkommenden Opel Corsa einer 65-Jährigen übersah oder sich verschätzt hatte. Die Frau aus dem Kreis Landshut wich erst noch nach rechts aus, streifte dabei vermutlich die Leitplanke und kam ins Schleudern. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen den Kleintransporter. Die Opelfahrerin erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Fahrer des Kleintransporters wurde leicht verletzt. Er konnte der Polizei sagen, dass der Verursacher in einem roten Mazda mit auffälligen Felgen und Zierleisten sowie Passauer Kennzeichen unterwegs gewesen war.

Der Teenager stellt sich der Polizei

Der 19-Jährige hielt nicht an, sondern raste ungerührt weiter: Er überholte nach Zeugenaussagen noch mindestens drei Personenwagen, bevor er hinter einem Lkw und einem Pkw einscherte.

Gegen 12.05 Uhr meldete sich dann der 19-Jährige gemeinsam mit seiner 17-jährigen Beifahrerin bei der Polizei in Pfarrkirchen. Er hatte den Fahndungsaufruf gehört. Er räumte das Überholmanöver ein, gab aber an, von einem Unfall nichts mitbekommen zu haben. Ein Drogenvortest verlief positiv, ein Alkoholtest dagegen negativ.

Bei einem Unfall nahe Kempten wurde am späten Sonntagabend eine 75-Jährige, die auf der Staatsstraße ging, von einem Auto erfasst. Sie starb im Krankenhaus. Am Sonntagmittag geriet eine 21-Jährige mit ihrem Kleinwagen nahe Burghausen auf nasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte in einen entgegenkommenden Bus. Sie starb am Unfallort.

V. Pfau

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare