Drogen im Wert von 1,4 Millionen Euro entdeckt

Haschisch
+
140 Kilogramm Haschisch und Marihuana haben die Beamten in dem Kleintransporter gefunden.

Musau/Pfronten - Drogen im Wert von rund 1,4 Millionen Euro sind bei einer gemeinsamen Aktion von österreichischen und bayerischen Polizisten entdeckt worden.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am Mittwoch berichtete, hatten die Beamten bei einer Verkehrskontrolle nahe dem österreichischen Musau in einem niederländischen Kleintransporter sieben Kartons mit insgesamt rund 140 Kilogramm Haschisch und Marihuana gefunden. Diese Menge stelle den “größten Suchtmittelaufgriff der letzten 25 Jahre in Tirol dar“, hieß es über den Fund vom vergangenen Freitag. Ein 43 Jahre alter Belgier und ein 29-jähriger Holländer wurden festgenommen.

Die beiden Männer sollen zudem bereits im Oktober 100 Kilogramm Cannabis von Holland nach Italien geschmuggelt haben. Die Männer wurden inzwischen in ein Innsbrucker Gefängnis gebracht. An der Fahndung waren auch Polizisten der Polizeistation Fahndung-Pfronten beteiligt.

dpa

Auch interessant

Kommentare