1. tz
  2. Bayern

Dumm gelaufen: Schüler (18) kracht in Lehrer-Auto

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Geretsried - Doppeltes Pech hatte am Dienstagmorgen ein 18-jähriger Geretsrieder auf seinem Weg zur Schule nach Bad Tölz.

Zwei Autos vor seinem Volkswagen fuhr ein Weilheimer (42), der seinen Fiat verkehrsbedingt abbremsen musste. Eine 47-jährige Ford-Fahrerin aus Geretsried bemerkte dies und trat ebenfalls auf die Bremse. Nur der 18-Jährige reagierte zu spät, krachte mit seinem Pkw auf den Ford und schob diesen auf den Fiat des Weilheimers. Verletzt wurde niemand, allerdings musste der junge Unfallverursacher nach dem Aussteigen feststellen, dass der Weilheimer Fiat-Fahrer ausgerechnet Lehrer an seiner Schule ist. (cce)

Auch interessant

Kommentare