Durch Brand zerstörte Museums-Lok

Bekannteste Lok gibt wieder Volldampf 

+
Museumslokomotive „01 150“ dampft wieder über die Gleise.

Nürnberg - Die wohl bekannteste deutsche Museumslokomotive „01 150“, die 2005 beim Brand in einem Nürnberger Betriebswerk schwer beschädigt wurde, gibt wieder Volldampf.

Für Eisenbahnfreunde geht ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung: Die wohl bekannteste deutsche Museumslokomotive „01 150“, die 2005 beim Brand in einem Nürnberger Betriebswerk schwer beschädigt wurde, gibt wieder Volldampf. Der 78 Jahre alte Schnellzug startete am Donnerstag vom Dampflokwerk Meinigen (Thüringen) zu seiner ersten Fahrt nach mehrjähriger Instandsetzung. Die Reparatur kostete nach Angaben der Stiftung Deutsche Eisenbahn knapp eine Million Euro.

Am späten Nachmittag sollte die Lok am Hauptbahnhof Nürnberg eintreffen, um Wasser zu tanken. „Der Star vieler Jubiläums-Paraden“ solle danach seine Fahrt zum Süddeutschen Eisenbahnmuseum in Heilbronn fortsetzen. Die Eisenbahnstiftung will die Lok künftig für historische Bahnfahrten nutzen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare