Polizei bittet um Hinweise

Bub rennt vor Auto und wird gegen Scheibe geschleudert - dann läuft er davon

+
Ein Bub lief in Ebermannstadt vor ein Auto - und rannte anschließend davon. (Archivbild)

In Ebermannstadt ist ein Junge vor ein Auto gelaufen und angefahren worden. Zwei Frauen kümmerten sich um ihn, dann lief der Bub plötzlich weg.

  • Bub läuft in Ebermannstadt vor ein Auto.
  • Zwei Frauen kümmern sich um den Jungen.
  • Der Bub rennt plötzlich weg.

Ebermannstadt - Ein Bub ist in Ebermannstadt im Landkreis Forchheim vor ein Auto gelaufen. Anschließend sei er weggerannt, wie die Polizei mitteilte.

Demnach lief das Kind am Montagnachmittag bei Rot über eine Straße und wurde dabei von einem Auto erfasst. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Ebermannstadt: Junge läuft vor Auto und rennt davon

Der Junge stieß bei dem Unfall erst gegen den Kotflügel und flog dann gegen die Windschutzscheibe des Wagens. Die 26-jährige Fahrerin des Autos und eine Zeugin kümmerten sich auf dem Gehweg um den Jungen.

Das Kind habe sich bei den Frauen als „Joshua“ vorgestellt. Anschließend lief der Bub in Richtung der Mittelschule davon. Die Polizei sucht nun nach dem Kind, das nach Polizeiangaben auf zwölf bis 14 Jahre geschätzt wird.

Bayern: Polizei sucht in Ebermannstadt nach Jungen und bittet um Hinweise

Wie infranken.de berichtet, ist der Junge etwa 155 bis 165 Zentimeter groß, hat bräunliche, gewellte Haare, war schlank und trug einen türkisfarbenen Pullover und eine Jeans. Der Junge müsse dem Bericht nach aufgrund des Schadensbildes am Auto auf jeden Fall Verletzungen davongetragen haben. 

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 1.500 Euro. Die Polizei Ebermannstadt bittet unter der Telefonnummer 09194/73880 um Hinweise zu dem Jungen.

Ein Kleinkind (1) ist im Landkreis Kronach bei einem Unfall verletzt worden. Ein Autofahrer hatte den spielenden Bub übersehen. Ein grausiger Unfall hat sich im nordbayerischen Schweinfurt ereignet: Eine Mutter wurde vor den Augen ihrer Kinder frontal von einem Auto erfasst und mitgeschleift. Auch in Fürth kam es zu einem tragischen Unfall. Ein 44-Jähriger fuhr einen 20-Jährigen an. Er musste wiederbelebt werden - und starb im Krankenhaus.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Frau (26) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei: Dann hält sie auf Beamten zu - es fallen Schüsse
Frau (26) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei: Dann hält sie auf Beamten zu - es fallen Schüsse
„Rucksack-Mörder“ gestorben: Ivan Milat tötete drei junge Bayern - Frau verlor ihr einziges Kind
„Rucksack-Mörder“ gestorben: Ivan Milat tötete drei junge Bayern - Frau verlor ihr einziges Kind

Kommentare