Nun ermittelt die Polizei

Fünf Menschen verunglücken mit Auto - doch Person, die in der Nähe Feld mäht, hilft ihnen nicht

+
Während eine Person ein Feld mähte, verunglückte in der Nähe ein Auto. (Symbolbild)

Die Polizei ermittelt im Landkreis Bamberg wegen unterlassener Hilfeleistung. Fünf Menschen waren mit einem Auto verunglückt - doch eine Person, die ganz in der Nähe war, kümmerte das nicht.

Ebrach - Nach einem Verkehrsunfall bei Ebrach (Landkreis Bamberg) wird wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt. Eine 53-Jährige geriet am Freitag aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Auto im angrenzenden Feld, die zwei Erwachsenen und drei Kinder wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, verrichtete eine noch unbekannte Person auf dem Feld Mäharbeiten und kümmerte sich nicht um die Verletzten. Die Polizei ermittelt wegen unterlassener Hilfeleistung.

In Regensburg kam es unterdessen zu einem anderen Zwischenfall: Eine junge Frau war mit ihrem Rad in die Donau gestürzt und mit dem Kopf gegen ein Schiff geprallt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte

Kommentare