Polizei ermittelt

Eifersucht: Mann rastet aus und sticht auf 37-Jährigen ein 

+
Die Polizei ermittelt gegen einen Mann, der aus Eifersucht einen 37-Jährigen mit einem Messer angegriffen hat. 

Burgau - Aus Eifersucht ist ein 31 Jahre alter Mann in Schwaben ausgerastet und hat einen 37-Jährigen in seiner Wohnung mit einem Messer angegriffen. 

Zuvor hatte er nach Polizeiangaben vom Freitag erfahren, dass sich seine Ex-Freundin in der Wohnung eines 37-Jährigen in Burgau (Landkreis Günzburg) aufhielt. Als er dort am Vorabend ankam, schlug der 31-Jährige kurzerhand den Glaseinsatz der Wohnungstüre ein und konnte diese so öffnen. Mit einem verbotenen Butterfly-Messer ging er sofort auf den 37-Jährigen los. Ein 30 Jahre alter Mann, der sich neben der Frau und zwei weiteren Personen in der Wohnung aufhielt, ging zwischen die Streithähne. Dabei wurde er vom Ex-Freund der Frau mit dem Messer schwer an der Hand verletzt. Der Täter aus dem Landkreis Günzburg machte sich aus dem Staub, gegen ihn wird nun wegen versuchter Tötung ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Erdbeben in Tirol erschüttert auch Bayern - Auswirkungen deutlich spürbar
Erdbeben in Tirol erschüttert auch Bayern - Auswirkungen deutlich spürbar
Wilde Kuh hinterlässt Spur der Verwüstung in Gemeinde - Polizeihubschrauber verfolgt sie - Showdown
Wilde Kuh hinterlässt Spur der Verwüstung in Gemeinde - Polizeihubschrauber verfolgt sie - Showdown
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag

Kommentare