1. tz
  2. Bayern

Müll, Unrat und Kakerlaken: „Bild des Grauens“ - Polizei entdeckt völlig verwahrloste Wohnung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Wohnzimmer einer Person mit Messie-Syndrom,
So ähnlich könnte es auch in der Wohnung in Erlangen ausgesehen haben. Die Polizei sprach von einem „Bild des Grauens“. (Symbolbild) © IMAGO / blickwinkel

Ein Hausmeister in Erlangen sorgte sich um einen Mieter. Die Tür wurde geöffnet, der Polizei bot sich ein „Bild des Grauens“. Doch vom Mieter fehlte jede Spur.

Erlangen - Am Samstag teilte der Hausmeister eines großen Mehrfamilienhauses in Erlangen mit, dass er sich Sorgen um einen der Mieter mache. Das berichtet die Polizei am Sonntagmorgen (3. Juli).

Erlangen: „Bild des Grauens“ - Polizei entdeckt völlig verwahrloste Wohnung

Unter der Wohnungstür schlüpften immer wieder Kakerlaken heraus, außerdem rieche es sehr unangenehm. Die Polizeistreife versuchte zunächst, den Mieter (39) durch Klingeln und Klopfen zum Öffnen der Wohnungstür zu bewegen. Die Tür blieb aber verschlossen.

Da nicht auszuschließen war, dass sich der Mieter in der Wohnung in einem hilflosen Zustand befindet, wurde die Feuerwehr Erlangen für eine Wohnungsöffnung verständigt, berichtet die Polizei weiter: „Den Polizeibeamten bot sich in der Wohnung ein Bild des Grauens.“

Mieter hinterlässt völlig vermüllte Wohnung – dann macht Vermieter schaurige Entdeckung

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Müll, Unrat und Kakerlaken: Erlanger Wohnung in desolatem Zustand - Keine Spur vom Mieter

„Müll und Unrat türmte sich in der gesamten Wohnung in einer Höhe von 1,50 Meter und es roch übel“, heißt es in der Pressemeldung weiter. Um auszuschließen, dass der Mieter unter den Müllbergen liegt, wurde mit Schaufeln nach ihm gegraben. Der 39-Jährige wurde aber nicht gefunden. Ob er sich noch regelmäßig in der Wohnung aufhält oder diese aufgegeben hat, konnte nicht geklärt werden. (kam)

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Ordentlich: Teilen Sie es uns mit.

Auch interessant

Kommentare