"Herr Schulz" ist ausgebüxt

Polizei jagt aggressiven Esel

+
Ein Polizist schaffte es schließlich, den Esel "Herr Schulz" zu bändigen und an einen Zaun zu binden.

Poppenricht - In der kleinen Gemeinde Poppenricht ist ein Esel namens "Herr Schulz" ausgebüxt und hat die Einwohner auf Trab gehalten. Schließlich musste die Polizei ausrücken, um das aggressive Tier zu bändigen.

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden Beamte in Poppenricht (Kreis Sulzbach-Rosenberg) gerufen. Eine Bewohnerin hatte den Notruf mit den Worten "Da steht ein Esel in meiner Garage" gerufen. Das Tier mit dem Namen "Herr Schulz" war seinem Besitzer ausgebüxt und trottete seelenruhig durch das kleine Örtchen. Bevor es sich in der Garage gemütlich gemacht hatte, war der Esel bereits auf einen Mann (30) losgegangen und am Knie verletzt. Ein mutiger Polizist schnappte sich den Esel, band ihn fest und rief den Eigentümer an. Der eilte sofort herbei und nahm Herrn Schulz mit nach Hause.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare