Ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung notwendig?

Frankenschnellweg: EuGH soll über Ausbau entscheiden

+
Wieder verzögert sich der Ausbau des Frankenschnellwegs: Nun soll der Europäische Gerichtshof prüfen, ob eine Umweltverträglichkeitsprüfung des Bauprojekts nötig ist.

München - Der Ausbau des Frankenschnellwegs in Nürnberg verzögert sich erneut: Der EuGH in Luxemburg soll nun prüfen, ob eine Umweltverträglichkeitsprüfung des Bauprojekts nötig ist.

Das entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München am Dienstag. „Dann sind wir auf jeden Fall auf der sicheren Seite“, sagte der Vorsitzende Richter Erwin Allesch.

Mit dem kreuzungsfreien Ausbau der vierspurigen, im Stadtzentrum unterbrochenen Stadtautobahn soll ein Verkehrsnadelöhr beseitigt werden. Im Sommer 2014 hatte das Verwaltungsgericht Ansbach in erster Instanz die Klagen von Bund Naturschutz in Bayern und vier Privatleuten gegen das Vorhaben abgewiesen. (AZ: 8 B 15.1296; AZ: 8 B 15.1297)

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare