40 000 Euro Sachschaden

Brand in Gaststätte: Zwei Verletzte

Oberhausen - 40 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, um einen Brand in einer Gaststätte in Sinning (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) zu löschen. Warum das Feuer ausbrach, lesen Sie hier.

 

In der Nacht zum Dienstag rückten Polizei und Feuerwehr zu einer Gaststätte in den Oberhausener Ortsteil Sinning aus. In der Küche eines dortigen Lokals war aus zunächst unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die beiden 43 und 38 Jahre alten  Bewohner des Obergeschosses konnten das Anwesen selbst verlassen, erlitten jedoch leichte Rauchgasvergiftungen. Sie mussten vom Rettungsdienst in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert werden. 

Einsatzkräfte aus Neuburg a.d. Donau, Oberhausen, Sinning und Rohrenfels löschten den Brand mit zirka 40 Kräften. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 40.000 Euro.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Brandermittler waren heute vor Ort. Der Brand war vermutlich durch einen technischen Defekt an einer Lampe ausgebrochen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben

Kommentare